Joseph Martin Kraus - Gedenkstätte

Musiksammlung Vleugels - Volksliedersammlung Albert Brosch

Ein Führer durch die musikgeschichtlichen Sammlungen des Bezirksmuseums Buchen

Joseph Martin Kraus (1756-1792), in Miltenberg am Main Geboren, wuchs in Buchen auf und studierte zunächst Jura. Dann aber wandte er sich ganz der Musik zu und suchte sein Glück am Hofe König Gustav III. von Schweden, wo er dessen Kapellmeister, Direktor der Musikakademie und Hofkomponist wurde.

Von den nicht moinder begabten Geschwistern erhielt Maria Anna (1765-1882) eine Ausbildung als Malerin und lebte als Hofdame in Erbach. Ihr Urenkel Karl Friedrich Schreiber (1864-1933) begründete die Kraus-Sammlung in Buchen und machte den in Deutschland fast vergessenen Joseph Martin Kraus wieder bekannt. Das Bezirksmuseum Buchen und die 1982 in Buchen begründete Internationale Joseph Martin Kraus-Gesellschaft setzen diese Bestrebungen fort.

Zum 200. Todestag von Kraus kam es zur Einrichtung der Joseph Martin Kraus-Gedenkstätte in den einstigen Wohnräumen der elterlichen Familie (heute sogenanntes "Trunzerhaus" des Bezirksmuseums Buchen).

Der Gedenkstätte angeschlossen ist die Musiksammlung Vleugels (Musikinstrumente und Noten) und die Volksliedsammlung Albert Brosch.

Inhaltsverzeichnis downloaden

Artikel-Nr.
Buch-JMKG
11,50 €
inkl. 5.00% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit:
2-3 Werktage
Anzahl  In den Warenkorb
  • Details

Herausgeber: Verein Bezirksmuseum e. V. Buchen in Zusammenarbeit mit der Internationalen Joseph Martin Kraus-Gesellschaft e. V.
Bearbeiter: Helmut Brosch
Erscheinungsjahr: 2003
Sprache: Deutsch
Einband: gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 80
ISBN: 3-923699-23-9